VILLA
AN DER FLENSBURGER FÖRDE

BEKANNTER ANZIEHUNGSPUNKT

Historisches Schmuckstück - ideal für Gastronomie & Gewerbe - vollsaniert

Vieles ist möglich

Gastronomie, gewerbliche Nutzung für Einzelhandel, Schulungen, Manufakturbetrieb, Verkauf oder Bürobetrieb... Die ehemalige Marien-Café-Villa hat für viele gute Ideen etwas zu bieten.

Exponierte Lage

Neben dem Stadtpark von Flensburg, mit Blick auf die Flensburger Förde, skandinavischem Flair und nur 850 m von der Fördespitze entfernt, die Ostsee vor der Haustür - hier lässt es sich arbeiten und leben.

Ein Haus mit Bekanntheitsgrad

Das stilvolle Schwedenrot der Villa hat schon viele Herzen höher schlagen lassen. Sie war bereits Hintergrundkulisse für Fernsehbeiträge des NDR, der ARD, eines japanischen Fernsehsenders und ist im Maßstab 1:25 Teil der Miniaturstadt Flensburg.

ANZIEHUNGSPUNKT

AN DER FLENSBURGER FÖRDE

Die prägnante Villa an der Ballastbrücke in Flensburg zieht seit 2013 die Blicke auf sich. Das Schmuckstück wurde 2012 umfassend saniert und erweitert. Seitdem leuchtet das Skandinavienrot der Fassade weithin. Weitere Besonderheit ist das stimmige Gesamtbild: Selten finden sich Historie, Stilsicherheit, regionaler Charakter, hyggelig und Aktualität so gut vereint.

Mit dem bis 2021 ansässigen Marien-Café entwickelte sich der Standort zum überregional bekannten Anziehungspunkt in der Stadt. Die Villa wurde Hintergrundkulisse für die überregionale Presse, Fernsehberichterstattungen der ARD, des Norddeutschen Rundfunks und des Japanischen Fernsehsenders Tabi-Channel und fand mehrfach Erwähnung in den Büchern der norddeutschen Autorin Marion Kiesewetter. 2024 wurde die Villa in Miniaturnachbildung Teil einer Ausstellung im Flensburger Rathaus.

Das Anwesen lässt hinsichtlich der Nutzungsmöglichkeiten kaum Wünsche offen. Wohnungsvermietung, Ferienwohnungsvermietung und Gewerbefläche können so belassen werden, wie sie derzeit sind. Doch auch für Liebhaber neuer Ideen, Projekte oder Visionen bieten die gepflegte Villa an der Ballastbrücke und das Grundstück viel Gestaltungsspielraum und Platz. All dies in zentrumsnaher Lage mit Blick auf die Flensburger Förde.

 

ZAHLEN IN KURZFORM

BAUJAHR: 1902, SANIERUNG, UMBAU UND ERWEITERUNG: 2012

DERZEITIGE NUTZUNG: Gewerbe & Wohnen - GRUNDSTÜCK:  2331 m²,

WOHNFLÄCHE: ca.206 m², GEWERBEFLÄCHE: ca. 188 m²/Reserve: 324 m², LAGER: ca 100  m²

VHB: € 1.595.000 (provisionsfrei)

 

EIN HAUS MIT GESCHICHTE

1902-2011

Bis 2011 wurde die Villa vornehmlich als Wohngebäude genutzt. Während der Sanierungs- und Umbauarbeiten 2011/12 kamen einige Zeugnisse vergangener Zeiten der Villa wieder ans Tageslicht. Einiges konnte gesichert, manche Kostbarkeiten erhalten werden.
Dank der Flensburgerin Margot Densch, die eine Chronik über die Flensburger Unternehmerfamilie Vith geschrieben hat, ist sogar über die Villazeiten hinaus die Geschichte des Grundstücks Ballastbrücke 22 dokumentiert.

 

NACH DER SANIERUNG

Ab 2013

2011 kauften die jetzigen Eigentümer das Anwesen sowie eine vor dem Haus liegende Fläche der Stadt Flensburg und sanierten 2012 die denkmalgeschützte Villa von Grund auf. Der Denkmalschutz war dabei mit nur wenigen Auflagen verbunden, die Zusammenarbeit mit der Denkmalschutzbehörde der Stadt Flensburg sehr zuvorkommend. Dem Umbau mit einer erheblichen Erweiterung der bebauten Grundfläche stand nichts im Wege, ebenso nichts der Nutzungsänderung vom Wohngebäude zum gewerblichen Betrieb eines Cafés nebst Wohnbereichen im Dachgeschoss und Souterrain.

2013 startete der Cafébetrieb des Marien-Cafés und die Villa an der Ballastbrücke wurde schnell beliebter Anziehungspunkt.

Im Verlauf der ersten Jahre wurden die Garten- und Terrassenanlagen angelegt, die Ferienwohnung im Souterrain eingerichtet, ein Nebengebäude renoviert und eine weitere Ferienwohnung eingerichtet (www.kaffeekannenferienwohnung.de).

2022 musste das Café aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben werden und die gewerblich genutzte Fläche wurde vermietet. Ein Babyfachmarkt bezog die Räumlichkeiten im Erd- und Kellergeschoss.

 

LAGE

FLENSBURG

Die Universitäts- und Hochschulstadt Flensburg ist die zweitnördlichste Stadt Deutschlands. Sie liegt direkt an der Flensburger Förde, in deren Mitte die Grenze zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Dänemark verläuft. Die Einwohnerzahl von 92.500 mag man bei einem Gang durch die langgestreckte gemütliche Einkaufsmeile im Zentrum kaum glauben. Skandinavische Gelassenheit prägt bereits hier das Bild. Handwerkskunst und Design neben Einkaufszentrum; Nautisches, Kunst und Kulinarisches ist in den kleinen Seitenstraßen zu finden; der Wochenmarkt bietet alles, was das Besucherherz begehrt. Theater, Film- und Musikkunst,  Regatten und Feste machen die Rumstadt Flensburg zu einem kulturellen Mittelpunkt der Region.
Die Stadt ist malerisch um die Hafenspitze angesiedelt und die historische Architektur prägt das Bild. Doch auch Naturlandschaft ist nicht weit. Die schöne Halbinsel Angeln, Wald- sowie Naturschutzgebiete und natürlich die Ostsee liegen direkt vor der Haustür.

 

VERKEHRSANBINDUNG

Flensburg liegt an der A7, die zum Grenzübergang Ellund führt. Die B200 führt am Stadtrand entlang zum weiteren Grenzübergang Kupfermühle.
Das öffentliche Busverkehrsnetz  ist gut organisiert, die Bahnanbindung läuft über den Bahnhof im Süden der Stadt.
Der Regionalflughafen bietet neben Erlebnisflügen Charterflüge für Privat- und Geschäftsreisende.

 

LAGE DER VILLA

Das Grundstück ist auf der westlichen Fördespitzenseite gelegen, ziemlich genau gegenüber vom wissenschaftlichen Science-Center Phänomenta auf der Ostseite. Die Sehenswürdigkeiten der historischen Altstadt und das immer wechselnde Bild des Hafens hat man hier auf der Westseite komplett im Blick. Bis zur Hafenspitze/Kehre geht man ca. 850 m und ist dann in der Altstadt.

Von der Ballastbrücke 22 bis zum Grenzübergang Kupfermühle sind es nur 7,3 Kilometer, zur nördlichsten deutschen Stadt Glücksburg mit dem schönen Wasserschloss gut 10 Kilometer und wer einen Ausflug an die Nordsee machen möchte, braucht für die 60 Kilometer nach Dagebüll eine Stunde Autofahrt oder circa drei Stunden Radfahrzeit. Von dort aus sind auch Sylt, die Halligen, Husum, St.-Peter-Ording oder Friedrichstadt schnell erreicht.

Auf der dänischen Seite der Flensburger Förde liegen die beschaulichen Städte Kollund und Sonderborg, man kann den Landweg wählen oder aber mit einem Boot übersetzen.  

Das Grundstück liegt im Stadtteil Fruerland, direkt an der Stadtteilgrenze zu Jürgensby, ist in moderater Hanglage und endet am Zipfel des Betriebsgeländes eines Bonbonproduzenten und dem dann angrenzenden bewaldeten Stadtpark (Volkspark).

 

GRUNDSTÜCK

Die Gesamtgröße des Grundstücks beträgt 2331 m², wobei der hintere Bereich des Grundstücks noch nicht für eine Wohnbebauung zugelassen ist. Sollte kein Interesse an dieser Fläche bestehen, kann diese auch im Eigentum der Verkäufer verbleiben. Der Kaufpreis würde sich um einen noch auszuhandelnden Wert reduzieren.   

Die bebaute Fläche auf dem vorderen Teil des Grundstücks beträgt gesamt 254 m² (141 m² urprüngliche Villa, 63 m² Anbauten von 2012, ca. 50 m²  Ferienwohnung Nebengebäude).
Die mit Lagerräumen bebaute Fläche – angrenzend an die Ferienwohnung - im hinteren Teil des Grundstücks beträgt ca. 100 m². Eine ebenfalls dort befindliche Lagerhalle von ca. 324 m² wurde bis zu den Streifenfundamenten abgetragen. Die Fläche wird derzeit für private Zwecke und zusätzliches Parken verwendet.

 

GEBÄUDENUTZUNG

Zur Straße hin befinden sich die Villa mit einem kleinen Vorgarten und einem großzügigen Parkplatz mit mindestens 10 Plätzen. Über eine Treppe ist die Eingangstür des Gewerbebetriebs – derzeit ein Babyfachmarkt - direkt vom Parkplatz aus zu erreichen. Ein barrierefreier Fußweg führt zusätzlich um die Villa herum.

Hinter der Villa befindet sich ein Nebengebäude, das in drei Abschnitte unterteilt ist: Richtung Villa eine Ferienwohnung und rückwärtig von der Ferienwohnung zwei lagerähnliche Abstellräume.

In der Villa sind sind derzeit vier genutzte Einheiten zu finden:

1. Vermietete Wohnung im Dachgeschoss mit ca. 137 m² Grundfläche und ca. 98 m² Wohnfläche.
2. Gewerbebetrieb mit ca. 188  m² Fläche im Erdgeschoss und Kellergeschoss.
3. Ferienwohnung im Souterrain mit ca. 58 m²
4. Ferienwohnung im rückwärtigen Nebengebäude mit ca. 50 m²

 

INTERESSE?

Lesen Sie mehr zu den derzeitigen vier Einheiten, weiteren Details zur Ausstattung, Technik, besonderen Möglichkeiten, den Zahlen und mehr!

Fordern Sie unser Exposé an >>>
Es steht in deutscher und dänischer Sprache zur Verfügung.